Passe deine Strategie immer an die Gegebenheiten an, damit du rechtzeitig merkst, wenn dein Ziel in weite Ferne gerückt ist.

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Hier erzählen wir dir, was du tun musst, wenn deine Planung nicht mehr zum Ziel passt.

Eine Woche waren Nase und Hirn dicht und nichts ging mehr. Wenn man einmal krank war oder der Schweinehund vielleicht doch Oberhand gewonnen hat, ist es wichtig, die Strategie anzupassen.

Damit du weißt, wie du wirklich stehst, macht es Sinn, in regelmäßigen Abständen deinen Lernstand zu kontrollieren. Hast du das erreicht, was du erreichen wolltest? Liegst Du mit dem Lernen zurück oder bist du weiter als gedacht?

Wenn du zurückliegst, ist es zwingend nötig deine Strategie anzupassen. Dann musst du überlegen, was du jetzt anders machen musst, um dein Ziel doch noch zu erreichen. Dabei solltest du nicht das Ziel, sondern die Strategie anpassen! Vielleicht muss jetzt doch das Fußballtraining oder die nächste Party dem Lernen geopfert werden. Klingt blöd? Verständlich. Aber jetzt kommt deine Belohnung ins Spiel. Lohnt es sich, dafür mal eine Party ausfallen zu lassen? Ja! Also Augen zu und durch – in ein paar Wochen hat das normale Leben dich wieder.

Wenn du schon weiter bist als gedacht, ruh dich nicht darauf aus 😉 Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s