Ganz einfach: Du musst das lernen, was in der Prüfung gefragt wird – insbesondere das, was du noch nicht weißt. Dann ist deine Prüfungsvorbereitung effizient & effektiv.

Effizient, weil du keine Zeit verschwendest. Effektiv, weil sie dich zum Ziel führt. Wir verraten dir, wie’s geht.

Natürlich kannst du all deine Schulbücher und Mitschriften lesen und wild das Wichtigste unterstreichen, um das dann auswendig zu lernen. Das macht aber wenig Sinn, weil das keine erfolgversprechende Lernmethode ist. Wer immer dir das erzählt – er hat keine Ahnung.

Gutes Lernen geht anders und spart Zeit, weil du nicht alles noch einmal durchgehen musst. So kannst du vorgehen:

 

Zuerst einmal musst du ermitteln, was du überhaupt lernen musst. Das hat zwei Stufen:

  1. Was kommt in der Prüfung dran?
  2. Was kannst Du schon und was noch nicht?

 

Zu 1. Nicht alles, was du in der Berufsschule gelernt hast, ist auch prüfungsrelevant. Und nichts wäre blöder, als etwas zu lernen, was gar nicht wichtig ist für deine Prüfung. Daher solltest du auf jeden Fall einen Blick in den offiziellen Prüfungskatalog der IHK werfen. Da stehen übersichtlich aufgelistet alle Prüfungsthemen drin. In der Lernphase kannst du ihn perfekt nutzen, um abzuhaken, was du schon kannst und gelernt hast. So behältst du den Überblick.

Zu 2. Natürlich weißt du, in welchen Fächern du gut bist und wo noch große Lücken klaffen. Aber weißt du es auch themenbezogen? Wahrscheinlich eher nicht.

Hier helfen dir zum Beispiel die original IHK-Prüfungen vergangener Prüfungstermine. Das sind die Prüfungen, die die Azubis vor dir gemacht haben. Nimm eine solche Prüfung und sorge dafür, dass du diese ohne Störung bearbeiten kannst. Stelle dir einen Wecker auf die Prüfungszeit ein und es kann losgehen. Ist die Zeit abgelaufen, lege deinen Stift zur Seite – in der Prüfung ist dann ja auch Schluss. Mit dem beiliegenden Lösungsbogen oder unseren Lösungserläuterungen für die offenen Fächer kannst du die Prüfung dann auswerten.

Jetzt hast Du ein gutes Gefühl dafür, wo du stehst und was du noch lernen musst, um dein Ziel zu erreichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s